Friends link: canada goose trillium parka pricerunner
Skiclub Muggenbrunn - Informationen zum Skiclub Muggenbrunn im Schwarzwald, mit seinen Rennen
 
Main Menu
Home
Vorstandschaft
Geschichte
Alpin
Nordisch
Tourenwesen
Ergebnisse
Ausschr./Startl.
Bilder
Termine
Links
Kontakt
Ein etwas anderes Fasnachtswochenende

Auch am Fasnachtswochenende waren einige unserer Läufer bei Rennen aktiv. Den größten Erfolg erfuhr dabei Chiara Horning, die ihr erstes CIT-FIS-Rennen gewann. In Markstein in den Vogesen belegte Chiara zum Auftakt im Nacht-Slalom den dritten Platz. Im Riesenslalom am Folgetag erfuhr Chiara mit Bestzeit in beiden Läufen ihren Siegerpokal.

Lavinia Horning war mit den zwölf besten U-16-Rennläufern des Skiverbandes Schwarzwald am Jenner im Berchtesgardener Land zu einem Kat-I-Rennen. Auf der eisigen Piste wurden lange Riesenslalomläufe gesteckt, so dass vor allem am Samstag fast die Hälfte aller Rennläufer nicht das Ziel sah. Lavinia kämpfte sich durch und belegte dabei als beste Bezirksläuferin die Plätze 23 und 26. Im Slalom schied sie am Folgetag leider im zweiten Durchgang aus.

Lehrgeld bezahlte Thomas Isele bei seinem ersten DSC/Kat-I-Rennen in Lenggries. Dort trafen sich die knapp 130 besten deutschen Rennläufer der Klasse U14. Mit der stark drehenden Kurssetzung und der weichen Piste hatte Thomas samstags im Riesenslalom seine Probleme. Nach einem Ausflug auf den Hosenboden im zweiten Lauf belegte er den 56. Platz. Sonntags wurde ein Riesenslalom-Cross-Wettbewerb, vergleichbar mit dem KidsCross der U12 (mit Steilwandkurve und Sprungschanze), ausgerichtet. Als einer der letzten Starter hatte Thomas erneut mit der weichen Piste zu kämpfen, so dass eine schnelle Zeit fast unmöglich war. Auch an diesem Tag belegte er Platz 56.