Main Menu
Home
Vorstandschaft
Geschichte
Alpin
Nordisch
Tourenwesen
Ergebnisse
Ausschr./Startl.
Bilder
Termine
Links
Kontakt
DSC U14 Finale in Seefeld (AT) 13.-15. M?rz 2015

Vom Freitag den 13. bis Sonntag den 15. März 2015 wurde in Seefeld (AT) das Finale der DSC U14 – Serie ausgetragen.

Der SC Muggenbrunn wurde dabei durch Lavinia Horning vertreten.

Es standen vier Wettbewerbe auf dem Programm. Zum einen wurde das Abgebrochene Rennen aus Urach nachgeholt und zudem gab einen Mannschaftwettbewerb für die Kinder.

Am Freitag wurden die Wettkämpfe mit einem Riesenslalom eröffnet. Hier zeigt Lavinia gleich zu beginn, dass sie momentan in sehr guter Form ist und fuhr in ihrem Jahrgang bereits im ersten Durchgang auf den 3. Rang. Im Zweiten Lauf konnte Lavinia sogar die beste Zeit aller Mädchen im Jahrgang 2002 erreichen. In der Addition war sie am Ende dann auf dem 14. Gesamtrang klassiert und nur knapp hinter den besten zwei Mädchen im Jahrgang 2002.

Am Samstag begann der Tag dann sehr zeitig, denn nach dem Slalom stand noch der Mannschaftswettkampf auf dem Plan. Im Slalom zeigt sich gleich, dass es für die jüngsten Teilnehmer sehr selektiv war und sehr viele Teilnehmer ausschieden oder grosse  Zeitrückstände aufwiesen. Lavinia hatte zwar keinen optimalen Lauf, aber konnte sich trotzdem unter den Besten in ihrem Jahrgang klassieren. Leider riskierte sie im zweiten Durchgang zu viel und schied aus. Am Nachmittag ging es dann mit dem Team Schwarzwald in den Mannschaftswettbewerb. Pro Team starteten immer zwei Mädchen und zwei Jungen. Die erste Runde wurde gleich gewonnen. In der zweiten Runde ist Lavinia dann leider gestürzt  und das Team Schwarzwald schied aus.

Am Sonntag wurde für die Kinder ein verlängerter Riesenslalom mit maximalen Torabständen ausgeflaggt. Hier war Lavinia im ersten Lauf wieder bei den Besten 2002er Mädchen platziert. Im finalen Durchgang unterlief Lavinia leider ein grober Fahrfehler, wodurch sie ihre gute Platzierung verlor.

Die DSC – Saison ist für die U14er somit beendet. Auf dem Programm steht nun noch das SVS – Abschlussrennen.