Main Menu
Home
Vorstandschaft
Geschichte
Alpin
Nordisch
Tourenwesen
Ergebnisse
Ausschr./Startl.
Bilder
Termine
Links
Kontakt
Sieg f?r Laura Disch und 2. Platz f?r Lavinia Horning bei dem 1. Qualifikations Kids-Cross U12

Das Erste Wochenende der Qualifikations Rennen Kids-Cross für das Deutschlandfinale U12 hat am 18./19. Jan. 2014 am Seebuck im Schwarzwald stattgefunden. Veranstalter war der SC St. Blasien.
In diesem Winter werden vom Deutschen Skiverband in 5 Regionen in ganz Deutschland für die Kinder U12 Qualifikationsrennen durchgeführt. Es wird an drei Wochenenden jeweils 2 Rennen geben womit sich in jeder Region 10 Mädchen und 10 Jungen für das Finale im März qualifizieren können.
Vom SC Muggenbrunn waren bei dem ersten Rennen Laura Disch, Lavinia Horning, Luca Hummel, Thomas Isele, Julian und Maximilian Kiefer gemeldet.
Das Reglement verlangt von den Kindern variable Technik ab. Bei den Rennen müssen die Kinder neben den Wechselnden Radien von Slalomkomponenten auch Riesenslalomabschnitte bis zu schnelleren Teilen bewältigen. Erschwert wird dies mit Geländeformen wie kleine Sprünge oder Wellen.
Am Samstag beim ersten Wettbewerb konnte Laura gleich zeigen, dass sie in Ihrem Jahrgang zu den Besten gehört. Sie fuhr in beiden Läufen die zweitschnellste Zeit. Lavinia hatte im ersten Durchgang etwas Mühe sich an die Kurssetzung zu gewöhnen hatten keinen guten Lauf. Im Zweiten Durchgang war das schon viel besser wodurch sie sich trotz eins Fahrfehlers noch auf den 4 Rang verbessern konnte. Moritz Hummel konnte sich auf dem Gesamtrang 26. Platzieren. Maximilian Kiefer wurde 35. Julian Kiefer und Thomas Isele klassierten sich im Mittefeld in ihrem Jahrgang.
Am Sonntag konnte Laura in ihrem Jahrgang den Sieg herausfahren, womit sie im Gesamtrang auf den guten 8. Rang fuhr. Lavinia Horning erwischte am zweiten Tag gleich einen besseren Start und hatte nach dem 1. Lauf nur einen knappen Rückstand. Im zweiten Durchgang riskierte sie nochmals alles und hatte wiederum einen Fahrfehler konnte sich aber auf dem 2. Gesamtrang halten. Moritz Hummel fuhr auf einen sehr guten 9. Rang in seinem Jahrgang. Maximilian konnte seine Platzierung vom Vortag nicht ganz halten und wurde 40. Etwas besser lief es für Thomas Isele. Er konnt sich um ein paar Plätze verbessern und wurde 45.  Julian Kiefer kam mit einem ähnlichen Ergebnis wie am ersten Tag nach Hause.
Alles in allem waren wir froh, dass der Winter bzw. die Rennsaison nun endlich auch für die „Jungen“ begonnen hat. Das nächste Q-Rennen ist schon am 1./2. Feb. 2014 im Nordschwarzwald geplant.