Main Menu
Home
Vorstandschaft
Geschichte
Alpin
Nordisch
Tourenwesen
Ergebnisse
Ausschr./Startl.
Bilder
Termine
Links
Kontakt
Doppelsieg f?r Olga M?nner

Vergangenen Sonntag stand großes Rennprogramm für die Kinder des Ski-Club Muggenbrunn an.
Früh morgens um acht fuhr man gen Notschrei, um am, vom Skiclub Todtnau veranstalteten, Steinwasencup teilzunehmen. Die Konkurrenz war groß, es waren 240 Läufer gemeldet.

Als erstes stellten sich die Jüngsten der Herausforderung. Liliane Boch wurde bei den Mädchen S 6 14., Anna Mühl erreichte den 18. Platz.

Den bisher erfolgreichsten Tag ihrer Rennkarriere erwischte Olga Männer. Sie fuhr zweimal ihren 42 Rivalinen in S 8 davon und siegte souverän. Vera Mühl wurde in dieser wirklich starken Gruppe 13., Anne Rotzinger kam als 19. ins Ziel.

Einen ominösen 50. Platz belegte Marius Boch bei den Jungs S 8. Ohne Sturz und ohne Torfehler gelang es ihm, im ersten Durchgang eine Zeit von 59,82 ins Ziel zu bringen, für den zweiten Durchgang reichten ihm für dieselbe Strecke 37,37 Sekunden.

Bei den Mädels S10 wurde Lisa Mühl 12., Max Rotzinger bei den Jungs, in einer ebenfalls starken Gruppe, 40.

Direkt nach der Siegerehrung ging es nach Muggenbrunn, um in das bereits laufende Geschehen des Brezelrennens eingreifen zu können. Hier komplettierte Olga Männer ihren Erfolg und gewann vor Anne Rotzinger als zweite und Vera Mühl als dritte ihre Klasse.

Bei der abschließenden Siegerehrung im Hotel Adler freuten sich am Ende alle über ihre Leistung, und keiner ging an diesem Nachmittag ohne Brezel nach Hause.

Ein zweiter Trupp Muggenbrunner war dieses Wochenende erneut am Stübenwasen in Todtnauberg, beim Scottcup, einem Landescuprennen  Kategorie zwei.

Svenja Schlegel, Rabea Boch und Simon Wunderle wollten die Gelegenheit beim Schopf packen, und Punkte für die DSV-Schülerrangliste zu fahren.

Beim auf Samstag, aufgrund widriger Windverhältnisse vorgezogenen Slalom, fuhr Svenja auf Platz 15, Rabea wurde 39. und Simon nach zwei Stürzen im ersten Durchgang 95.

Beim darauf folgenden Riesenslalom am Sonntag erreichte Svenja  Rang 11, Rabea Platz 48 und Simon, nach erneutem Sturz, Platz 75.

Hier die aktuellen Punktestände unserer fünf Läufer mit DSV Punkten: Svenja Schlegel mit 60,50 Punkten auf Rang 63, Simon Wunderle mit 115,07 auf Rang 268, Rabea Boch mit 128,75Punkten auf Rang 270, Matthias Thoma mit 140 Punkten und Julia Hablitzel mit 156,66 Punkten.