Main Menu
Home
Vorstandschaft
Geschichte
Alpin
Nordisch
Tourenwesen
Ergebnisse
Ausschr./Startl.
Bilder
Termine
Links
Kontakt
Geschichte

Der Ski-Club Muggenbrunn wurde erstmals am 5. Februar 1922 gegründet. Adolf Thoma leitete den Club bis zu seiner Auflösung am 13. Oktober 1935. Das Interesse am Skisport war groß, doch die politische Situation in Deutschland war Schuld am vorläufigen Ende des Skiclubs.

Schon im März 1949 wurde an einer Neugründung des Vereins gearbeitet. Die Gründungsversammlung fand am 15. Mai 1949 im Hotel Grüner Baum statt. Die anwesenden 49 Mitglieder wählten Erich Hilscher zum 1. Vorsitzenden. Als Hauptaufgabe stellte sich der neu gegründete Skiclub die aktive Teilnahme an alpinen und nordischen Skiwettkämpfen und Meisterschaften.

Im Jahre 1950 gab es mit 18 Teilnehmern eine starke Rennmannschaft, der auch Franz Bernauer angehörte.

Ein großes Erlebnis für die Kinder aus Muggenbrunn ist bis heute das sogenannte „Brezelrennen". Erstmalig wurde es am 26. Februar 1950 mit einer Beteiligung von annähernd 70 Kindern durchgeführt.

Neben Bezirks- und Schwarzwaldmeisterschaften wurden im Laufe der Jahre auch der Damenslalom der Deutschen Meisterschaft und der Slalom für eine Weltmeisterschaft im Breitensport ausgeführt.

Nach dem der Rennlauf in den letzten Jahren ein Tief erlitt, machte es sich Manfred Stubanuns bei seiner Wahl zum Vorsitzenden 1991 zur Aufgabe, wieder eine schlagkräftige Rennabteilung aufzubauen. Zur Zeit hat der Ski-Club Muggenbrunn eine Rennmannschaft mit 15 Kindern und Jugendlichen die sehr erfolgreich sind.